Aktuelle Meldungen

Vortragsabend: "Sterben in Würde ist möglich"

„Sterben in Würde ist möglich – Palliative Versorgung und Hospizbegleitung am Lebensende“: Zu diesem Thema lud der Förderverein Palliativversorgung Medius-Kliniken zu einem Vortragsabend in die Evangelische Christuskirche in Kirchheim.

mehr

Hospiz Esslingen mit dem Paul Lechler Preis ausgezeichnet

Das Hospiz Esslingen der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde ist mit dem Paul Lechler Preis 2018 ausgezeichnet worden. Die Lechler Stiftung würdigt damit das Projekt „Letzte Fragen – Esslingen im Dialog“, das den Aufbau einer Sorgekultur in der Stadt zum Ziel hat und vom Förderverein gemeinsam mit...

mehr

© U. Rapp-Hirrlinger

Am Lebensende sind ethische Entscheidungen gefordert

„Das ist doch kein Leben mehr …Ethische Entscheidungen am Lebensende“: Zu diesem Thema sprach Dr. Annette Riedel, Professorin für Pflegewissenschaften an der Hochschule Esslingen und ehrenamtliche Hospizmitarbeiterin, auf Einladung des Fördervereins Palliativversorgung für die Kreiskliniken...

mehr

Für ein gutes Lebensende ist jeder mit verantwortlich

„Letzte Fragen: Esslingen im Dialog“ heißt ein Pilotprojekt des Hospiz Esslingen, das die Entwicklung einer kommunalen Sorgekultur in Esslingen zum Ziel hat. Am 28. November gibt es zu dem in Baden-Württemberg bisher einmaligen Projekt eine Auftaktveranstaltung.

mehr

© U. Rapp-Hirrlinger

Dr. Bihr neuer Vorsitzender des Fördervereins Palliativversorgung

Zehn Jahre lang und damit seit der Gründung hat Dr. Detlef Kollmeier als erster Vorsitzender die Geschicke des Fördervereins Palliativversorgung für die Kreiskliniken Esslingen e. V. geleitet. Bei der jüngsten Mitgliederversammlung in den Räumen der Volksbank Plochingen eG übergab er sein Amt an Dr....

mehr